Tag 2

Am Dienstag ging es für uns auf nach Amsterdam. Die Zeit der Fahrt vertrieben wir uns mit einem Singbattle. Als wir dann in Amsterdam angekommen waren, liefen wir mit hastigen Schritten, um unsere Grachtenfahrt rechtzeitig zu beginnen.
Auf der Sightseeingtour zu Wasser genossen wir den Blick auf das wunderschöne Amsterdam – die kleinen Gassen und natürlich die schiefen Häuser.
Anschließend nutzen wir die kurze Freizeit, um uns zu stärken, denn wir besichtigten selbstverständlich noch das Anne-Frank-Haus.
Zwischen alten Tagebuchblättern und steilen Treppen, erhielten wir Einblicke in das Leben von Anne Frank und ihren Mitbewohnern. Sprachlich wurde das ganze von einem Audioguide untermalt. Nachdem wir diese berührenden Eindrücke auf uns wirken lassen konnten, haben wir uns wieder auf den Weg zurück zu unseren Gastfamilien gemacht.

Estefania Müller und Pauline Voit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.