Profil

Leitziele

Leitziele Unser Burgenland-Gymnasium Laucha ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit natur-wissenschaftlichem und sprachlichem Profil. Markante Schwerpunkte sind die Ausrichtung auf die Luft- und Raumfahrt, den Weinbau, die regionale Geschichte und die wirtschaftliche Bildung. Als weiterführende Schule, an der die Schüler und Schülerinnen das Abitur anstreben, legen wir Wert auf ein vielfältiges und lebensnahes Unterrichts-, Bildungs- und …

Seite anzeigen »

Musik …

Chormusik am Burgenland-Gymnasium –   Wir freuen uns auf das Schuljahr 2017/2018 mit hoffentlich vielen weiteren anregenden Veranstaltungen!  

Seite anzeigen »

Schulprogramm

  Das aktuelle Schulprogramm wurde in diesem Schuljahr von der Gesamtkonferenz beschlossen und steht hier zum Download bereit:   Schulprogramm 2015

Seite anzeigen »

Theater…

Hier hat Theater die Macht!   Im Jahre 1998 wurde am Gymnasium Laucha die Theater-AG ins Leben gerufen. Bereits wenig später wurden enge Kontakte zur Landesbühne Eisleben geknüpft. So stehen den jungen Schauspielern Theaterpädagogen zur Seite, die ihnen wertvolle Tipps zum Umsetzen eines Stücks geben. Regelmäßig nehmen die Mitglieder der AG an den Schülertheatertagen in …

Seite anzeigen »

Segelflug…

Luftsport/Luft- und Raumfahrt – schulinterner Schwerpunkt am Burgenland-Gymnasium Laucha Seit circa 80 Jahren sind Flugbegeisterte von den Möglichkeiten am Hang in Laucha fasziniert. Hangflüge über 15 km Ausdehnung und thermische Aufwinde auf der Querfurter Platte sind ausgezeichnete Bedingungen für junge Segelflieger. Deshalb verlegte der Deutsche Aeroclub (DAeC) im Jahr 1995 seine bundeszentrale Jugendbildungsstätte „Haus der …

Seite anzeigen »

Flugmodellbau…

Flugmodellbau – eine Tradition der Region ist wiederbelebt Das Segelfliegen und der Segelflugmodellbau haben in unserer Region eine über achtzigjährige Tradition und eine wechselhafte Geschichte, die dem politischen Wandel der Zeiten unterworfen war. Mit Einzug in ein modernes und großzügig gestaltetes, neues Schulgebäude in Laucha waren zu Beginn der neunziger Jahre Räumlichkeiten für ein Projekt …

Seite anzeigen »

Sport…

Der Sportunterricht …  entwickelt Sieger, Freude an der Bewegung und bildet Grundlagen für eine gesunde  Lebenseinstellung Im Schulleben unseres  Lauchaer Gymnasiums belegte und belegt der Sport schon immer eine wichtige Rolle, um den Schülerinnen und Schülern einen Ausgleich zum theoretischen Schulalltag zu ermöglichen. Die Ausbildung zu allseitigen Schülerpersönlichkeiten wird leistungsbetont, aber auch freudvoll organisiert und …

Seite anzeigen »

Weinbau…

„ Is` ja toll …, erzähl mal…,“ ist jedes Mal die Reaktion auswärtiger Gesprächspartner, wenn man erwähnt,  dass am Gymnasium Laucha Weinbau unterrichtet wird. Na, dann erzähle ich mal: Es ist tatsächlich toll, dass ein Gymnasium, das sich im nördlichsten Qualitäts-weinanbaugebiet Deutschlands befindet (Saale-Unstrut), einen eigenen kleinen Weinberg betreibt, in dem die Schüler der 9. …

Seite anzeigen »

Wirtschaft…

Ökonomische Bildung am Gymnasium – Wirtschaftsakademie für Schüler Der homo oeconomicus – ein rationell denkender Mensch, der all seine wirtschaftlichen Entscheidungen nach dem ökonomischen Prinzip trifft: gibt es ihn? Soll man ihn als Vorbild sehen? Ich sollte vielleicht doch lieber den Walkman kaufen, der nicht nur meine Lieblingsmusik spielt, sondern auch noch cool, angesagt und …

Seite anzeigen »

Geschichte …

Die Geschichts-AG stellt sich vor Oftmals klingt Geschichte langweilig und trocken. Doch es kann ganz anders sein. Die meisten denken, wir wälzten alte, verstaubte Bücher und, dass sich unsere Geschichtsthemen nur auf alte Zeiten bezögen. Aber dies ist nicht der Fall. Seit 1992 besteht am Lauchaer Gymnasium unsere Geschichts-AG unter der Leitung von Frau König. …

Seite anzeigen »

Kunst …

Warum Kunst auf eurem Stundenplan steht… Für die einen sind es die schönsten und am längsten ersehnten Stunden in der Woche, für die anderen gehört der Kunstunterricht lediglich zum Pflichtprogramm auf dem Stundenplan. Wer sich manchmal fragt, warum er sich mit den Biografien von Dürer, Kandinsky, van Gogh und Co. beschäftigen und sich im Malen …

Seite anzeigen »