Schüleraustausch Polen 2018

Am Sonntag, dem 28.01.2018, trafen sich 10 Schüler und Schülerinnen sowie die zwei Lehrerinnen Frau Dietrich und Frau Engler vor dem Gebäude des Burgenland-Gymnasiums, um die gemeinsame Reise nach Stettin anzutreten. Die sechsstündige Busfahrt wurde durch Späße und Gespräche bereichert und durch die kurzen Pausen aufgelockert.

Nach einem familiären Abend und einer erholsamen Nacht bei unseren Gastfamilien, wurden wir am Montagmorgen vom Direktor des Stettiner Gymnasiums Nr. 9 offiziell begrüßt. Nach einem Schulrundgang teilten wir uns in zwei Gruppen ein und nahmen am Biologie- und Geschichtsunterricht sowie an einer Keramikwerkstatt teil. Anschließend fuhren wir nach dem Mittagessen in der Schulmensa zum Woiwodschaftsamt Westpommern, von dessen Spitze aus wir einen tollen Ausblick genossen. Unser erster Tag wurde mit einer Runde Bowling abgerundet.

Am nächsten Tag stand Kultur auf dem Programm. Wir starteten mit einer Stadtrundfahrt durch Stettin, der sich ein Museumsbesuch im Altstadthaus anschloss. Am Mittag legten wir einen kurzen Zwischenstopp im Einkaufszentrum Kaskada ein. Anschließend erhielten wir eine Führung durch die Philharmonie, welcher ein Besuch im Dialogzentrum folgte, wo wir einen Eindruck von der jüngsten Geschichte Stettins und Vorpommerns erhielten. Bevor die deutschen Schüler mit ihren polnischen Austauschpartnern einen gemeinsamen Abend verbrachten, bewiesen wir unser sportliches Können auf der Rollschuhbahn.

Am Mittwochmorgen trafen wir uns am Hauptbahnhof. Von dort aus fuhren wir nach Kliniska, um das städtische Forstamt zu besuchen. Dort lösten wir in deutsch-polnischen Teams einige Rätsel über die Tiere und Pflanzen des Waldes. Unseren Aufenthalt im Forstamt beendeten wir mit einem Lagerfeuer, über dem wir Marshmallows, Würstchen und andere leckere Sachen grillten. Anschließend besuchten wir den Escape-Room in Stettin, den alle Gruppen mit Köpfchen und Teamarbeit meisterten. Abends packten dann alle ihre Koffer und freuten sich trotz der schönen Zeit in Polen auf Zuhause.

Unser letzter Tag wurde durch ein englisches Quiz in der Schule, einem leckeren Essen und einem emotionalen Abschied von unseren Austauschschülern beendet.

Der Schüleraustausch mit Polen brachte allen Teilnehmern viele neue Erfahrungen und gefestigte Sprachkenntnisse. Es war eine tolle Zeit. Dziękuję!

Saskia Kirsche & Melissa Kuznia, 9b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.