Jugend trainiert für Olympia – Volleyball Jungen

Im letzten Artikel zum Volleyball der Jungen unseres Gymnasiums lautete die Überschrift noch so: Regionalfinaaaallllleeee – ooohhhooohhhooohhhooo!

Wie könnte man diese Überschrift noch toppen?! Versuchen wir es doch ganz einfach mal damit:

Gib mir ein L, gib mir ein A, gib mir ein N, gib mir ein D, gib mir ein E, gib mir ein S, gib mir ein F, gib mir ein I, gib mir ein N, gib mir ein A, gib mir ein L, gib mir ein E! – Was heißt das?

LANDESFINALE!!!

Die Jungen der Wettkampfklasse II machten sich am Donnerstag, den 16. Februar 2017 gemeinsam mit Herrn Miether auf den Weg nach Halle zum Regionalfinale in der Sportart Volleyball. Von den fünf für dieses Turnier qualifizierten Mannschaften traten neben unserer Schule noch drei weitere Teams die Reise nach Halle an, so dass der Sieger im Modus „Jeder gegen Jeden“ ermittelt werden sollte.

Mit Zuversicht startete unsere Mannschaft, welche mit Neuntklässlern (Florian Bornowski, Elias Meyer), Zehntklässlern (Leo Otto Helmut Apolle, Timo Ballin, Maurice Kilpert, Till Kirchhoff, Erik Reinkober & Dominik Schmidt) sowie Elftklässlern (Kevin Krawetzke, Robert Wolf) besetzt war in dieses Turnier.

Gleich im ersten Spiel musste das Team gegen die wie sich später herausstellen sollte stärkste gegnerische Mannschaft antreten. Die Jungen vom Christian-Wolff-Gymnasium Halle verlangten den sechs Feld- und vier Auswechselspielern einiges an Kraft und Nerven. Der erste Satz wurde trotz einer Führung beim Spielstand von 19:14 noch mit 23:25 verloren. Herr Miether forderte in der Pause mehr Konzentration und Genauigkeit, was im zweiten Satz auch umgesetzt werden konnte. Dieser ging mit einem Ergebnis von 25:19 zu Ende.

Das zweite Spiel unserer Mannschaft gegen das Wolterstorff-Gymnasium Ballenstedt konnte mit 25:11 bzw. 25:16 gewonnen werden. Hier hätte durch Vermeidung eigener Fehler und Unkonzentriertheit ein deutlicheres Ergebnis erzielt werden können.

Im dritten und letzten Spiel konnten die Jungen voll überzeugen. Beide Sätze gingen deutlich mit 25:6 an unsere Mannschaft.

Im letzten Spiel des Tages, welches zwischen den Gymnasien aus Halle und Ballenstedt umkämpft wurde, sollte sich der Turniersieger entscheiden. Aufgrund des Unentschieden im ersten Spiel gegen Halle kam es nun auf die „kleinen Punkte“ aus diesem Spiel an. Nachdem Ballenstedt den ersten Satz deutlich mit 25:3 verlor, drehte die Mannschaft im zweiten Satz noch einmal auf und verlor mit 25:13.

Dank dieser „Schützenhilfe“ der Ballenstedter ziehen die Jungen der Wettkampfklasse II ins Landesfinale ein. Dieses findet am 02. März in Dessau statt.

M. Miether

Dominik Schmidt beim ersten Aufschlag des Turniers

Dominik Schmidt, Erik Reinkober & Leo Otto Helmut Apolle sowe Timo Ballin (von hinten) beim Sichtblock

Spielbesprechung in einer Auszeit mit Herrn Miether

Bangen um die kleinen Punkte im Spiel zwischen Halle und Ballenstedt

Timo Ballin mit der Siegerurkunde, im Hintergrund die weiteren Spieler

So sehen Sieger aus!

Siegerurkunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.