Rose & Georgi gastierten am Burgenland-Gymnasium

Zu einer Unterrichtsstunde der besonderen Art hatte die Fachschaft Deutsch alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klassen am 19.03. ins Foyer der Schule gebeten. Die sympathischen Künstler Christian Georgi und Detlev Rose unterhielten das begeisterte Publikum mit zwei unterschiedlichen Programmen. „Der Ochse auf der Löwenhochzeit“ bot für die Fünft- und Sechstklässler eine ideale Gelegenheit, ihr Wissen über Fabeln anzuwenden, zu vertiefen und zu erweitern. Die Verbindung von Literatur und Musik, Darbietung und Interaktion mit dem Publikum kam bei Schülern und Lehrern sehr gut an.

Mit „Der Handstand auf der Lorelei“ ging es dann für die älteren Schüler auf eine knapp 90-minütige literarisch-musikalische Reise durch die Welt der Balladen. Dabei waren die aus dem Lehrbuch bekannten Klassiker „Der Handschuh“ oder „Der Zauberlehrling“ ebenso vertreten, wie Beispiele aus der Moderne. Hierbei wurde nicht an einer kräftigen Prise Humor gespart, sodass auch diese Vorstellung für alle Zuschauer sehr kurzweilig war. Vielleicht haben sich einige Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen noch ein paar Anregungen für eine gelungene Rezitation geholt, denn am 21.03. findet der traditionelle Balladenwettstreit am Burgenland-Gymnasium statt, bei dem die bereits gekürten Klassensieger gegeneinander antreten. > Bericht folgt

„Rose & Georgi live on stage“ heißt es dann traditionell wieder in zwei Jahren, wenn ein neues Publikum hoffentlich mindestens genauso viel Freude an dieser Art des Deutschunterrichts haben wird, wie das diesjährige.

Sabine Köhlmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.