Niederlande Tag 4

Am 4. Tag ging es nach Den Haag, dem Regierungssitz der Niederlande. Dort besuchten wir zuerst ein mittelalterliches Gefängnis. Bob, unser Guide, beschrieb die damaligen Foltermethoden sehr lebendig und bezog uns ständig mit ein. Die verschiedenen Hinrichtungsvarianten fanden wir gar nicht „lekker“.

Anschließend hatten wir zwei Stunden Freizeit im Stadtzentrum. Danach wurden wir von Andreas, unserem netten Busfahrer von Philipp-Reisen, ins Omniversum (ein IMAX-Kino) gefahren. Leider fiel der Film aus, da es technische Probleme gab.

Und so fuhren wir gleich zum Strand nach Scheveningen. Phillip und Leo hatten eine Wette abgeschlossen, dass sie in die Nordsee springen würden – sie taten es tatsächlich – bei etwa 9 Grad Lufttemperatur und ca. 12 Grad Wassertemperatur (Videobeweis siehe unten!). Wir anderen waren nicht ganz so übermütig, einige von uns gingen nur mit den Füßen ins Wasser.

Wir hatten dann noch Zeit zum Bummeln über die Seebeücke, die Strandpromenade und durch das Einkaufszentrum. Dort versuchte ich mit meinen Freunden ein Kuscheltier aus einem Automaten zu holen – umsonst!

Wieder zurück, gab es Abendessen in den Familien, und später ging es zu Niels zur Abschiedsparty. Fast alle 42 Schüler waren dabei! Cool!

Richard Schubert, 10c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.