Winzerfestumzug 2017

Auch in diesem Jahr kamen wieder Tausende um sich an dem Winzerfest zu erfreuen.

Neben vielen Orten, an welchen man die Musik und den Wein genießen konnte, stand am Sonntag der traditionelle Festumzug unter dem Thema „Meisterwerke und Meisterweine“ an. Und wie jedes Jahr nahmen wir als Weinbaukurs der Klasse 10, mit der Unterstützung einiger Schüler der 11.Klasse, ein weiteres Mal teil.

Bevor wir am Umzug teilnehmen konnten, mussten wir unseren Festwagen schmücken, von dem wir während des Umzugs Wein an die meist durstigen Zuschauer ausschenken wollten.

Dem zu Folge trafen wir uns jeden Freitag in den ersten beiden Stunden um die Schilder, die an dem Wagen angebracht werden sollten, kunstvoll zu gestalten.

An besagtem Sonntag, trafen wir uns 13.30 Uhr am Autohaus Rudolph um auf unseren Wagen zu warten, damit wir die Kanister mit dem Saale-Unstrut Wein der Winzervereinigung Freyburg beladen konnten. Später liefen wir mit dem Festwagen zusammen zu unserem Stellplatz in den Marienbergen. Viele von uns trugen traditionelle Kleidung in vielen bunten Farben.

Um 14 Uhr begann der Umzug durch die ganze Stadt. Die ersten Straßen waren weniger gefüllt. Je näher der Umzug an das Zentrum kam desto gieriger wurde die Masse. An mehreren Stellen wurden durch Moderatoren dem Publikum der Weinbaukurs unserer Schule vorgestellt. In der Nähe des Marktes war mehr als die Hälfte des Weines schon ausgeschenkt.

Der Umzug endete in der Wasserstraße. Die Hände rochen nach Wein oder waren rötlich vom Rotwein gefärbt, die Beine taten vom Laufen weh, aber letzten Endes war der Tag sehr gelungen und alle hatten Spaß.

Anna Rödel

Alexandra Schmelzer

Emma Lehker

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.