Sportliches Wochenende für Schüler und Lehrer

Am vergangenen Wochenende ließen sich einige sportliche Wettkämpfe im Kalender unserer Schüler und Lehrer finden.

Neben diversen Fußball(nachhol)spielen ging es für Herrn Miether ganz früh los. Um 08:30 Uhr fiel der Startschuss zur Marathondistanz des Kyffhäuser Berglaufs, einem Geländemarathon, der für den Sportlehrer unserer Schule wortwörtlich ungewohntes Terrain bedeutete, da er zuvor nur an Straßenmarathons teilgenommen hatte. Um 11:00 Uhr, als er schon mehr als zwei Drittel des Laufs und dessen beiden höchsten Punkte passiert hatte, ging eine Staffel aus zehn unserer Schülerinnen und Schüler unter der Aufsicht von Frau Hüttig in Naumburg beim Staffellauf an den Start. Wie bereits im letzten Jahr hatten die Lehrer Probleme, überhaupt eine Staffel zusammenzustellen. Dementsprechend ging unsere Staffel mit einem Handicap gegenüber den drei gegnerischen Staffeln vom Naumburger Domgymnasium an den Start. Unsere Jungen waren teilweise zwei Jahre jünger, als die gegnerischen Läufer. Bei guten äußeren Bedingungen absolvierten Melvin Renner, Emilia Enders, Niclas Jacobi, Emilia Dahnke, Fabian Hädicke, Celine Kempf, Hannes Kathe, Laura Franke, Richard Zeise und Henriette Ehring nacheinander die 100 bis 150 Meter langen Streckenabschnitte. Alle Läuferinnen und Läufer haben sich toll angestrengt und sehr gute Wechsel absolviert. Mit einem 4. Platz erreichte die Staffel das Ziel lange vor Herrn Miether, der sein Rennen erst um 11:39 Uhr mit einem 6. Platz beenden konnte. Sehr haben sich die Schülerinnen und Schüler über die Anfeuerung unserer Lehrer Herr Seidel und Frau Schleife gefreut, die als Zuschauer an die Strecke gekommen waren. Für das nächste Jahr würden sich die Sportlehrer freuen, wenn die Bereitschaft zur Teilnahme höher wäre und wir vielleicht auch einmal mit zwei Staffeln an den Start gehen könnten, um dem Domgymnasium Paroli zu bieten. Ein Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule bei diesem Wettkampf vertreten haben. Ebenso möchten wir uns bei deren Familien für die Unterstützung bedanken.

Am Nachmittag desselben Tages fand in Leipzig eines der Finalspiele um die Deutsche Meisterschaft im Floorball der Damen statt. Mit von der Partie war Frau Patzelt, die als Spielerin des UHC Sparkasse Weißenfels gegen den MFBC Grimma antreten durfte. Die Gäste aus Weißenfels gingen in gegnerischer Halle in einem tollen Spiel mehrmals in Führung. Grimma gelang jedoch immer wieder der Ausgleich und letztendlich auch in der 57. Minute der Treffer zum 4:3 Endstand. Weißenfels versuchte in den letzten Minuten durch eine Überzahlsituation ohne Torhüterin noch einmal den Ausgleich zu erzielen, um eine Verlängerung zu erreichen. Dies gelang ihnen aber leider nicht mehr.

Am nächsten Samstag (21.04.2018) findet um 18:00 Uhr das zweite Finalspiel in der Stadthalle Weißenfels statt. Gelingt den Damen des UHC ein Sieg, müssen sie am Sonntag (22.04.) gleich noch einmal ran. Anpfiff des Spiels wäre dann um 16:00 Uhr. Frau Patzelt würde sich für beide Spiele über die lautstarke Unterstützung vieler Schüler freuen.

Fachschaft Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.