Planspiel Börse 2017/18 – das Rennen ist gelaufen

Die Teilnahme am Planspiel Börse ist fester Bestandteil der Ausbildung im Fach Wirtschaftslehre am Burgenland-Gymnasium in Laucha. 32 Spielgruppen aus den Klassenstufen 9 bis 12 hatten die Aufgabe, mit 50.000 € Startkapital ab Oktober 2017 an der Börse zu handeln. Es wurde mit fiktiven Kapital aber mit realen Kurswerten an der Börse gearbeitet. Jede Gruppe hatte ihre eigene Strategie oder spielte mit mehr oder weniger Glück „aus dem Bauch heraus“. Es galt, sein Startkapital zu vergrößern. Viel Zeit hatten die Spielteilnehmer nicht, denn Mitte Dezember wurde abgerechnet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Im Bereich der Sparkasse Burgenlandkreis konnten sich vier Spielgruppen über die Plätze 1 bis 4 freuen. Außer Geldprämien gab es noch eine Abschlussveranstaltung mit Auszeichnung der Besten, Gokart-Fahren und Essen vom heißen Stein.

Alles in Allem eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Art, sich mit wirtschaftlichen Themen zu beschäftigen.

Ein Dankeschön an die Mitarbeiter der Sparkasse Burgenlandkreis für die großartige Organisation.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.