«

»

Jul 25

Naturwissenschaftliche Exkursion – Imaginata in Jena

Am 29.06.2015 fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 mit dem Bus nach Jena. Ziel war der „Stationenpark imaginata – ein Experimentarium für die Sinne“. „100 Stationen im ehemaligen Umspannwerk Jena Nord verführen zum Ausprobieren, Entdecken und Erforschen. Also zum selbst Denken und Lernen. … Das Besondere: groß, phänomenal, verblüffend. Besucher gehen in Experimente hinein und werden sogar ein Teil davon: Im Inneren einer Lochkamera, als Akrobat auf dem Hochseilrad oder als Verwandlungskünstler im Haus der Riesenzwerge.“ Nach unserer Ankunft wurden wir in vier Gruppen eingeteilt und von geschulten Mitarbeitern durch die einzelnen Ausstellungshallen geführt. Einzelne Exponate wurden durch die Mitarbeiter vorgestellt und bedient. Eine Vielzahl der Stationen konnte aber selbstständig erkundet werden. Dazu gehörten: z. B. das Coriolis-Karussell, das Hochseilrad, das Sandfigurenpendel, die Wirbelkanone, die Tuschel-Muschel, die begehbare Lochkamera, die Hörlampen, die Möbius-Bahn, das Klangmikroskop. Die geplanten zwei Stunden gingen wie im Fluge vorbei. Physik an einem außerunterrichtlichen Lernort kann sehr interessant aufbereitet werden und die Scheu vor physikalischen Problemen nehmen. Der Aha-Effekt ist eine gute Motivation, um die weiteren Exponate genauer zu untersuchen. Hier gilt die Devise: spielend lernen.

Astrid Winkler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.