«

»

Nov 15

„Jauchzet, frohlocket!“

„Jauchzet, frohlocket!“ – Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach – Ein Gemeinschaftsprojekt  der „Capella Fidicinia“ und des Schulchores am Burgenland-Gymnasium Laucha – 15.12.2012, 17:00 Uhr im Foyer des Burgenland-Gymnasiums

Seit dem Schuljahr 2009/2010 musizieren am Burgenland-Gymnasium Laucha Kinder und Jugendliche in einem Jugendchor, der unter der Leitung von Frau Maria Große innerhalb des Schulbetriebes und in der Verbandsgemeinde Unstruttal erfolgreich Konzerte bestreitet.

Jährlich agieren die Schüler zu Frühlings- und Weihnachtskonzerten. Neben diesen festen Konzertterminen blickt der Chor auf einige Höhepunkte der vergangenen Jahre zurück: So sangen die Schüler anlässlich der Feierlichkeit am „Tag der deutschen Einheit“  gemeinsam mit Chören der Verwaltungsgemeinde und Kirchenchören der umliegenden Ortschaften. Im Sommer 2011 erfreuten sich die Schüler des Burgenland-Gymnasiums an einem Auftritt des MDR-Rundfunkchores, der, finanziert vom Musikprojekt „Clara“ des Mitteldeutschen Rundfunks, ein fantastisches Chorkonzert  im Foyer des Gymnasiums durchführte und die Mitglieder des Schulchores in das Konzertprogramm integrierte. Im Frühling des Schuljahres 2010/11 verlegte der Chor erstmals seinen Auftrittsort in das Schloss Burgscheidungen und knüpfte im Anschluss an dieses Konzert Kontakt zum regional agierenden Lindenchor aus Kirchscheidungen, mit dem er dann 2012 gemeinsam ein Frühlingskonzert im Festsaal des Schlosses ausgestaltete.

Der Konzertaktivität im Winter 2011/12 entsprang nunmehr das Angebot des Ensembles „Capella Fidicinia“ aus Leipzig, gemeinsam mit dem Schulchor des Gymnasiums ein Weihnachtskonzert zu bestreiten. Dieser renommierte Klangkörper widmet sich neben der Erforschung und Pflege der sogenannten „historischen Aufführungspraxis“  der Aktivierung und Bildung des musikalischen Nachwuchses. Aus diesem Grund trägt die geplante Aufführung des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach Projektcharakter, bei dem die Schüler langfristig an der Vorbereitung und Durchführung des Konzertes beteiligt sind.

Das bekannteste und beliebteste geistliche Werk Johann Sebastian Bachs wird vorrangig in größeren Städten und meist unter Beteiligung größerer Kantoreien bestritten. Das gemeinsame Vorhaben der „Capella  Fidicinia“, das unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Krumbiegel geführt wird, und des Lauchaer Schulchores bietet  die Möglichkeit, musikpädagogische Arbeit und regionale Kulturförderung zu verknüpfen. Durch die Standortwahl des Aufführungsortes am Burgenland-Gymnasium Laucha lässt sich eine breite Zuhörerschaft erreichen, die anspruchsvolle Konzertangebote im ländlicher Raum zu schätzen weiß. Die dabei entstehenden generationsübergreifenden Synergieeffekte unterstützen den Anspruch des Gymnasiums als „Schule für Courage und gegen Rassismus“.

Die Eintrittskarten für das Konzert im Wert von 10 Euro sind am Burgenland-Gymnasium, der Stadtinformation in Laucha, beim Fremdenverkehrsverein der Stadt Freyburg und in der Stadtbibliothek Nebra erhältlich.

M. Große

Chorleiterin

Download Flyer Weihnachtsoratorium 2012

Artikel über Proben für das Weihnachtsoratorium in der MZ. Zum Artikel hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.