Exkursion nach Berlin

Vom 06.06.2013 bis zum 08.06.2013 hatten die Schüler der Klasse 10d eine Exkursion nach Berlin, bei der sie u.a. ein Treffen mit einem Bundestagsabgeordneten hatten. Nun folgen einige Eindrücke der Schüler, die dies alles miterleben durften.

Tag 1 – Donnerstag, 06.06.2013

Unser Tag begann sehr früh am Morgen. Für die meisten klingelte der Wecker bereits um kurz vor 6, um sich dann auf den Weg zum Naumburger Bahnhof zu machen. Nach etwa einer 2 ½ stündigen Fahrt trafen wir dann in der Hauptstadt ein.

Samt Gepäck erkundeten wir erst einmal die S-Bahn und die Umgebung unserer Jugendherberge, welche sich in der Nähe des Olympiastadions, etwa 10 Minuten von der nächsten S-Bahn-Station entfernt, befand.

Dann ging es sofort mit dem Tagesprogramm los. In der Arena besichtigten wir die sehr authentische Ausstellung Tutanchamun und den damaligen Totenkult. Danach besuchten wir das DDR-Museum, idyllisch gelegen, nahe der Spree.

Am Abend stand der Besuch des Reichstages an. Hier trafen wir den Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises, Dieter Stier, mit dem wir eine Gesprächsrunde und kleinere Diskussionen führten. Eine Plenarsitzung fand nach der Nicht-Beschlussfähigkeit des Bundestages leider nicht mehr statt.. Dafür bekamen wir einen Vortrag über den Bundestag mit anschließender Kuppelbesichtigung. Nach diesem anstrengenden Tag fielen alle kaputt ins Bett.

Tag 2 – Freitag, 07.06.2013

Am Freitag hatte unsere Klasse, die 10d, einen Ausflug ins DESY (Deutscher Elektronen-Synchrotron) im Zentrum von Berlin. Dort durften wir von 9-14 Uhr an spannenden Experimenten im Vakuumlabor teilnehmen. Wir arbeiteten in 2er und 3er Gruppen und wurden dabei von Physik-Studenten unterstützt. Unsere Klasse führte Experimente zu den besonderen Gegebenheiten im Vakuum durch, welche uns halfen, die Theorie besser zu verstehen. Im DESY Forschungsinstitut bekamen wir auch eine kostenlose warme Mahlzeit. Danach fuhren wir zurück in des Jugendgästehaus, um Abendbrot zu essen.

Am Abend stand Sightseeing auf dem Programm. Dazu fuhren wir mit der U-Bahn in die Nähe des Brandenburger Tores und liefen über den Pariser Platz zum Brandenburger Tor, was ein tolles Erlebnis der Klassenfahrt war. Als wir uns am Brandenburger Tor und dem bunten Treiben davor satt gesehen hatten, schlenderten wir weiter über den Vorplatz vom Reichstag und ließen den Abend bei einem herrlichen Sonnenuntergang am Spreeufer ausklingen. Danach ging es spät abends mit der S-Bahn zurück in die Jugendherberge.

Tag 3 – Samstag, 08.06.2013

Am 08.06.2013 erhielt der Filmpark Babelsberg Besuch von uns. Die Hinreise war sehr angenehm und ruhig und nachdem wir angekommen waren und unsere Eintrittskarten in den Händen hielten, konnte es schon losgehen.

Bereits am Eingang wurden wir herzlich begrüßt. Zu Beginn unserer Erkundungstour steuerten wir auf das 4D-Kino zu. Nach diesem Erlebnis teilten wir uns auf, um mehr zu entdecken. Neben zahlreichen Shows, z.B. eine Tiershow, gab es weitere Attraktionen, wie „Oh wie schön ist Panama“, GZSZ, Prinz Eisenherz, die Sandmannausstellung und vieles mehr. Zudem gibt es viele Möglichkeiten, in die Filmwelt spielerisch einzutauchen.

Nach unserem Besuch im Filmpark Babelsberg ließen wir den restlichen Tag, bis zu unserer Abreise, individuell ausklingen. Abends ging es dann, mit dem ICE, ab nach Hause. Die Heimfahrt gestaltete sich, auf Grund der Hochwasserschäden an den Gleisanlagen, als kleine Odyssee.

Die Schüler der 10d

Bilder vom DESY:

Impressionen von der Klassenfahrt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.